Alles über analoge Fotospeicher ;-)

photobuecher.info

Fotobücher: Diese Varianten gibt es

Fotobücher ist ein ideales Weihnachtsgeschenk für Verwandte und Bekannte. Allerdings kann die Vielfalt der Möglichkeit schnell den Spaß an der Gestaltung dämpfen. Es gilt deshalb, vor der eigentlichen Gestaltung sich Gedanken zu machen, welche Variation eines Fotobuches man überhaupt umsetzen will. Weiterlesen

Photobuecher.info – Alles über Fotobücher

Ein Fotobuch (gelegentlich sieht man auch die Schreibweise „Photobuch„) ist eine schöne Möglichkeit, seine digitalen Erinnerungen zu „materialisieren“. Heute haben wir, dank digitaler Fotografie, hunderte, wenn nicht tausende Ausnahmen auf Festplatten und Flashspeichern gesichert. Ausmisten mag man selten, man könnte ja ein Foto noch einmal gebrauchen. Aber Hand aufs Herz: Wie oft schauen wir uns die Bilder auf unserer Festplatte wirklich an?

Für wen eignet sich ein Fotobuch?

Eine Fotobuch ist deshalb eine gute Gelegenheit, seinen Bilderbestand einmal zu sondieren und die wirklich wichtigen und interessanten Photographien auf Papierform zu dokumentieren. Ein Fotobuch zu gestalten ist jedoch gar nicht so einfach: Die Auswahl der Formate ist groß, die Qualität der Fotobücher unterscheidet sich ebenfalls, insbesondere beim Papier.
Neben Verwendungszwecken für Privatpersonen kann ein Photobuch aber auch interessant für Selbständige und Gewerbetreibende. Jeder, der sich präsentieren muss, kann mit Bildern mehr sagen als tausend Worte. Ein dezent ausgelegtes Fotobuch im Warteraum kann als Informationsquelle für mögliche Kunden dienen.

Wie kann ich eine gute Qualität meines Fotobuches erreichen?

Ein Fotobuch soll schön aussehen. Leider bekommt man vor der Lieferung keinen Korrekturabzug. Das Fotobuch-Layout muss also spätestens beim Versenden „stehen“. Folgende kleine Tipps tragen zum Erfolg bei:

  • Bevor Sie sich ans Design des Fotobuches heranwagen, überlegen Sie sich eine Art „Drehbuch“. Wie soll der Aufbau des Fotobuches aussehen? Welchen Hintergrund wollen Sie wählen? Welche „Message“ soll rüberkommen?
  • Auch das Format des Fotobuches und die Qualität sind entscheidende Faktoren. Große Format (z. B. DIN A4) wirken besser, wenn man viele Bilder verwendet. Wenige Bilder eher in kleinformatigen Fotobücher platzieren.
  • Verwenden Sie ausschließlich Fotos mit hoher Auflösung. Bilder, die zum Beispiel über Whatsapp verschickt wurden, eignen sich weniger, da die Bildqualität zugunsten der Übertragungsgeschwindigkeit reduziert wird. Gute Fotobuchsoftware zeigt Ihnen schon beim Erstellungsprozess die Bilder an, die keine ausreichende Auflösung besitzen

Welche Ausführungen von Fotobüchern gibt es?

Fotobücher gibt es in sehr vielen verschiedenen Größen und Qualitäten. Man sollte sich deshalb vorab überlegen, zu welchem Zweck das Fotobuch erstellt wird: Ein Geschenk wirkt in einem Hardcover edler, aber auch teurer. Für eine kleine Aufmerksamkeit kann eine Photobuch im Format A6 quer bereits ausreichend sein. Dies gilt auch bei einer gewerblichen Verwendung. Kleine Fotobücher im Softcover vermitteln das erwartete „Prospektgefühl“.
Gute Qualität hat natürlich bei Fotobüchern seinen Preis: Wer das Geld erübrigen kann, kann gut und gerne 70-80 Euro in ein einzelnes Fotobuch investieren. Günstige Fotobücher gibt es dagegen bereits für unter 10 Euro.

Ist ein Fotobuch ein gutes Geschenk?

Fotobücher heben den Schatz an auf Festplatten schlummernder Bilder. Angehörige und Freunde freuen sich über Bilder, die gemeinsame Momente festhalten. Dehalb sind Fotobücher als Geschenk grundsätzlich eine gute Idee. Bevor man sich aber an die Gestaltung macht, sollte man sich die folgende Frage stellen: Habe ich überhaupt genügend Fotos zu dem Fotobuch-Thema, um das Buch zu füllen? Nicht immer kann man nämlich diese Frage bejahen. Andere Fotogeschenke können deshalb eine pragmatische Alternative sein.

Welche Fotobuchanbieter gibt es?

Es gibt mittlerweile zahlreiche Fotobuchanbieter am Markt. Einer der großen Player ist CeWe aus dem niedersächsichen Oldenburg. Der Marktanteil von CeWe Fotobüchern in Europa lag 2013 bei 23,6%, in Deutschland bei über 50%. Alternative Anbieter von Fotobüchern sind zum Beispiel Pixum, Photobox, Myphotobook.de oder Aldifotos.de.